Dr. Christina Janik

* 1968 in Hamburg

 

Bildungsgang

  • Studium der Germanistik und Russistik (1. und 2. Staatsexamen) in Göttingen und Hamburg.
  • 2006 Promotion an der Universität Hamburg mit einer kontrastiven Arbeit zum wissenschaftlichen Schreiben im Russischen und Deutschen.
  • Unter anderem Tätigkeit als DAAD-Lektorin in Russland und als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten an der Universität Hamburg (SFB 538 “Mehrsprachigkeit” und Forschergruppe “Narratologie”).
  • September 2005 bis August 2009 als “Lecturer in German” an der School of Management, University of Wales Institute, Cardiff, UK.
  • Seit August 2009 Gymnasiallehrerin, Brecht-Schulen Hamburg.

 

Wissenschaftliche Interessen

  • Kontrastive Textanalyse
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Subjektivität in literarischen und nicht-literarischen Texten
  • Schreibdidaktik (wissenschaftliches Schreiben, Schreiben in der Fremdsprache)
  • Fremdsprachendidaktik (DaF, Russisch)

Publikationen

  • Dissertation: “Epistemologische Haltungen in geschichtswissenschaftlichen Texten. Zum Gebrauch evidentieller Markierungen in russischen und deutschen wissenschaftlichen Artikeln”. Hamburg 2007.
  • Examensarbeit: “‘Auf Russisch würde ich in dieser Situation nichts sagen’. Aspekte interkulturellen Lernens im Russisch-Unterricht einer Übergangsklasse am Gymnasium. Situationsspezifische Ausdrucksmittel im russisch-deutschen Vergleich”. Unveröffentlichte Arbeit zum 2. Staatsexamen. Hamburg 2002. Download als PDF-Datei

Online-Übungen